4

von 4

 

Grönland - unterwegs in der Diskobucht

Der Grönlandhund ist die einzige Hunderasse, die auf Grönland nördlich des Polarkreises (Hundeäquator) leben darf. Den Sommer warten sie angeleint am Rande der Siedlungen auf den Schnee. Für die Jagd und den Tourismusbetrieb sind Hundeschlitten von enormer Bedeutung.
Im Spätsommer bricht sich das Abendlicht zwischen Himmel, Meer und Eis in den schönsten Färbungen. Die Dämmerung zieht sich bis tief in die Nacht, um direkt wieder im Sonnenaufgang zu enden. So wird intensiv Licht getankt, bevor sich die Sonne für ein langes Winterhalbjahr ganz verabschiedet.